Feuer, Wasser, Erde, Luft Klasse 2a - GGK-Kaempchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Feuer, Wasser, Erde, Luft Klasse 2a

Schulleben aktuell > Projektwoche Schuljahr 2016/2017

Projektwoche Feuer, Wasser, Erde, Luft
19.03.-23.03.

Eine Woche vor den Osterferien war es so weit. Die 2a startete ihre Projektwoche. Jeden Tag wurde ein Märchen vorgelesen, anhand dessen die Kinder erraten sollten, welches Element im Fokus steht. Zu jedem Element schauten alle gemeinsam einen kurzen Film von Peter Lustig. Ergebnisse wurden täglich im Lerntagebuch festgehalten. Den Projekttag hielt täglich ein Reporter (ein Kind) auf der Digitalkamera fest.
So stimmte am Montag das Märchen vom Froschkönig auf das Thema Wasser ein. Peter Lustig erklärte uns, was beim Erhitzen und auch beim Einfrieren von Wasser mit den Wassermolekülen passiert. Die Kinder sammelten in verschiedenen Wasserversuchen eigene Erfahrungen im Umgang mit dem Wasser. Was schwimmt und was sinkt?, Wieso schwimmt die Reißzwecke nur so lange auf dem Wasser, bis Spüli hinzugegeben wird?...
Dienstag wurde mit voller Stimme ein Lied zu den vier Elementen geübt und passende Bewegungen überlegt und erprobt.
Das wohl spannendste Element wurde am Mittwoch erprobt, nachdem Rumpelstilzchen die Kinder auf den richtigen Weg gebracht hat. Gemeinsam mit einem Lehrer durften die Kinder verschiedene Stoffe anzünden und so erfahren, was brennt und was nicht. Jedes Kind konnte üben, ein Streichholz richtig anzuzünden. Es fand ein reger Austausch statt über das Vorgehen bei Bränden und wie Brände vermieden werden können. Peter Lustig hätte sicher etwas von den Kindern der 2a lernen können und so wäre der Wald verschont geblieben, denn sie wissen nun, wie man einen Brand vermeiden kann
J.
Donnerstag begaben sich die Kinder mit Peter Lustig auf eine Reise nach Lanzarote und besichtigten Vulkane, wodurch sie einen Eindruck vom Inneren unserer Erde bekamen. Aus Ton wurden danach Anhänger mit viel Liebe gefertigt und bemalt. Jack zeigte den Kindern mit seiner Bohnenranke, wozu wir die Erde benötigen.
Zum Abschluss der Woche, ließen die Kinder Rosinen tanzen und Gummibärchen tauchen. Selbstverständlich blieben die Gummibärchen trocken. Wie das funktioniert, kann die 2a nun erklären. Auch erklären können die Kinder, warum ein Heliumballon aufsteigt und wozu wir Menschen die Luft brauchen.
Mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen, gingen die Kinder am Ende der Projektwoche in die wohlverdienten Osterferien.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü